Tag 7 (23.07.2015) – Rumänien

Am sechsten Tag bot sich uns ein erstes Highlight unserer Reise, die Passstrasse Transfagarasan im Herzen von Rumänien. Sie war und ist eine wichtige Handelsstrasse zwischen Westrumänien und Bukarest. Internationale Berühmtheit erlangte diese aber erst, nachdem die 3 Top-Gear-Moderatoren mit ihren Boliden drüber flitzten und diese im Anschluss als schönste Passstrasse der Welt kürten. Dementsprechend früh brachen wir unsere Zelte bereits um halb sieben auf um die Hochstrasse ohne grossen Verkehr und bei Morgenröte geniessen zu können. Diese hielt dann auch, was sie versprach und wir konnten ein paar super Passagen mit unserer Kamera einfangen. Wenn man dieser Strasse weiter folgt, kommt man nach etwa 3 Stunden über vorwiegend rumplige Strassen nach Bukarest in die Hauptstadt. Wir entschieden uns für eine Durchfahrt, obwohl die meisten Verkehrsteilnehmer bereits einen eher östlicheren Fahrstil pflegen und man stets auf der Lauer sein muss. Im Zentrum erwartete uns dann nämlich das grösste Gebäude Europas und das Drittgrösste überhaupt. Der Parlamentspalast, vom damaligen Diktator Nicolae Ceaușescu erbaut, weitet sich fast ins unendliche, und eine Autoumkreisung dauert demnach auch seine Zeit. Danach wurde es sehr ländlich und die Zivilisation nahm drastisch ab. Bis zum schwarzen Meer erstreckten sich Kilometerlange Felder in ihrer blütenden Pracht. In Vame Veche, ein Sommerferienort für vorwiegend Einheimische, bot sich der nächste offizielle Check-Point. Wieder gab es am Strand eine Party und für uns war es Zeit, uns von den anderen Rally-Teilnehmern zu verabschieden. Wie ihr wahrscheinlich bereits mitbekommen habt, verlängern wir die Rally um einen Monat und kommen nicht mit den anderen Fahrwütigen ins Ziel. Ab nun sind wir also auf uns alleine gestellt.

DSC00282
Transfugarische Hochstrasse
DCIM100GOPROG0058115.
Der Meister mit seinem Sklaven
DSC00298
Das Parlamentsgebäude in Bukarest ist zugleich das grösste Gebäude Europas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.